Die 5 Elemente

Ein weiterer Bestandteil um Gesund zu sein sind in der TCM die 5 Elemente (auch Wandlungsphasen genannt). Aus Sicht der TCM ist Gesundheit nur möglich bei gleichmäßiger (Energie-)Verteilung in allen 5 Elementen. Die Störung in einem Element wirkt sich auf im Gegenzug auf das ganze System aus.

Diese 5 Elemente Feuer, Erde, Metall, Wasser und Holz. Alle Elemente ergänzen bzw. beeinflussen sich gegenseitig.

Gesundheit bedeutet also: Leben in Einklang und Harmonie mit den von der Natur gegebenen Einflüssen. Diese Naturgesetze lassen sich über die 5 Elemente gut erkennen.
Holz nährt das Feuer(element) -> die Asche ernährt die Erde(element) ->  aus der Erde kommt das Metall(element) -> Metall gibt wichtige Mineralstoffe an das Wasser(element) ab -> Wasser versorgt das Holz(element) damit es wachsen kann -> Holz nährt das Feuer(element) -> die Asche ernährt die Erde(element)…..

Krankheit entsteht aus der Sicht der TCM dann, wenn ein Ungleichgewicht in dem Zusammenspiel der Energien in den Elementen vorliegt. Werden diese Energie-Ungleichgewichte ausgeglichen und mit sich und seiner Umwelt wieder in Harmonie gebracht, kann die Krankheit (die Ausdrucksform des Energie-Ungleichgewichtes) verschwinden.

Wir kenne alle Aussagen wie z.B.:
“da kommt mir die Galle hoch”
“mir ist eine Laus über die Leber gelaufen”
“das bricht mir das Herz” u.s.w.
nur in der westlichen Medizin haben solche Aussagen nicht DEN Stellenwert…

Der Ausgleich der 5 Elemente ist also mitunter ein sehr wichtiger Beitrag um Körper und Geist in Harmonie zu bringen und gesund zu halten.

zurück zur Leistungsübersicht